Wirbelsäule

Bandscheibenvorfall

Spinalkanalstenose

Spondylolisthese

Skoliose

Wirbelsäulenverletzung

Osteoporose

Wirbelsäule

Rückenschmerzen sind neben Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems die häufigste Ursache für einen Arztbesuch. In den allermeisten Fällen liegt eine akute Lumbago, eine volkstümlich „Hexenschuss“ genannte schmerzhafte Verspannung oder Überlastung der Rückenmuskulatur vor. Eine Besserung tritt in der Regel spontan innerhalb von 14 Tagen ein. Wichtig ist hier ein frühzeitiger Belastungsbeginn, eine Ruhigstellung ist nachweislich mit einer längeren Dauer vergesellschaftet.

Davon abzugrenzen gilt es die behandlungsbedürftigen symptomatischen Erkrankungen des sogenannten Achsenorgans.

Gerne können Sie sich auf den folgenden Unterseiten (links) zu verschiedenen Krankheitsbildern und deren operative Maßnahmen informieren.